VWA

Die Wirtschaftsakademie für Berufstätige

Eilmeldung: "Studienstart zum Sommersemester 2018 in München: Jetzt anmelden bis 15.03.2018! Studienstart zum Wintersemester 2018/19 in Ingolstadt: Jetzt anmelden!"Öffnen

Sie wollen neben dem Beruf studieren?

Sie wollen Ihrer Karriere Schwung verleihen?

Sie streben einen akademischen Abschluss an —
mit oder ohne Abitur?

VWA München –
Die Wirtschaftsakademie für Berufstätige

Betriebswirt/-in VWA

Bachelor of Arts

Produktmanager/in VWA

Seminare & Zertifikate

Beratungsabende

Beratung/Info

Sie wollen
neben dem Beruf
studieren?

Sie wollen
Ihrer Karriere Schwung
verleihen?

Sie streben einen
akademischen Abschluss an —
mit oder ohne Abitur?

VWA München –
Die Wirtschaftsakademie
für Berufstätige

Herzlich Willkommen

Die VWA München - Die Wirtschaftsakademie für Berufstätige - bietet seit über 90 Jahren erfolgreich Weiterbildung auf Hochschulniveau. Profitieren Sie von unserer Expertise und von:

  • Abschlüssen mit hohem Ansehen in Wirtschaft und Gesellschaft
  • erstklassiger Ausbildung durch Professoren/-innen und renommierte Praktiker,
  • freiem Zugang zum Studium mit oder ohne Abitur,
  • Lehrveranstaltungen am Abend und am Wochenende,
  • kurzer Studiendauer,
  • fairen und transparenten Studiengebühren,
  • Erwerb der Hochschulzugangsberechtigung für Nicht-Abiturienten durch VWA-Diplom,
  • Möglichkeit zum Erwerb des Bachelor-Abschlusses in kurzer Zeit, parallel zum oder im Anschluss an das VWA-Studium.

 

 

Betriebswirt/-in VWA

Sie streben eine betriebswirtschaftliche Weiterbildung an? Sie wollen ein Studium auf Hochschulniveau absolvieren oder im Anschluss einen akademischen Abschluss erlangen – mit oder ohne Abitur? Und das neben Ihrem Beruf?

Mit unserem Studium zum/zur Betriebswirt/-in erhalten Sie den Zugang zu einer erstklassigen betriebswirtschaftlichen Weiterbildung auf Hochschulniveau und die Möglichkeit, in kurzer Zeit den akademischen Abschluss Bachelor of Arts zu erreichen. Das Studium zum/zur Betriebswirt/-in bieten wir in München und Ingolstadt an.

Häufige Fragen

  • Worum geht es?

    Das Studium zum/zur Betriebswirt/-in (VWA) ist ein sechssemestriges generalistisches Studium, das Ihnen fundierte Kenntnisse in Betriebswirtschaftslehre (BWL), Volkswirtschaftslehre (VWL), Rechtswissenschaften sowie in wissenschaftlichen fächerübergreifenden Methoden vermittelt. In einer angenehmen Lernatmosphäre eignen Sie sich alle Kompetenzen an, die Sie für Ihre angestrebte berufliche wie wissenschaftliche Karriere benötigen.

    Das Studium stellt den perfekten Mittelweg zwischen der anwendungsorientierten Weiterbildung im Unternehmen und dem wissenschaftlichen Hochschulstudium dar. Die Verzahnung von Theorie und Praxis wird auch durch die Qualifikation und Zusammensetzung unseres Lehrpersonals gewährleistet. Unsere Lehrkräfte sind Professoren/-innen an staatlichen Hochschulen und renommierte Praktiker.

  • Was erreiche ich mit dem Abschluss?

    Sie beweisen Ihre Fähigkeiten
    Mit diesem Abschluss sind Sie befähigt, Fach- und Führungsaufgaben in national und international tätigen Unternehmen und öffentlichen Institutionen wahrzunehmen oder aber auch selbständig unternehmerisch bzw. freiberuflich tätig zu werden.
    Mit Ihrem Abschluss beweisen Sie sowohl Ihre Fähigkeit zum wissenschaftlichen Denken und Handeln, als auch die Qualität  Ihres Zeitmanagements und Ihrer Bereitschaft zur Arbeit im Team.

    Sie erlangen in Bayern die allgemeine Hochschulzugangsberechtigung
    Ein weiterer Vorteil für Sie als Absolvent/-in der VWA München besteht darin, dass Sie mit dem Abschluss Betriebswirt/-in (VWA) in Bayern die allgemeine Hochschulzugangsberechtigung erwerben. Dieser Abschluss befähigt Sie dazu, an einer Universität oder Hochschule zu studieren.

    Sie können in kurzer Zeit den Bachelor-Abschluss erlangen
    Unsere Studierenden und Absolventen/-innen haben die Möglichkeit in kurzer Zeit, den Abschluss Bachelor of Arts (B.A.) zu erlangen. Dafür kooperieren wir mit der staatlichen Westsächschischen Hochschule Zwickau (WHZ), die den Abschluss Betriebswirt/-in (VWA) anerkennt und als Hälfte ihres Bachelor-Studiums anrechnet. Die VWA-Studierenden bzw. Absolventen/-innen können aufgrund dieser Anrechnung das Bachelor-Studium in vier Semestern absolvieren. Obwohl die Hochschule, die titelverleihende Institution ist, finden die Lehrveranstaltungen - mit Ausnahme einer drei- bis viertägigen Präsenzphase in Zwickau - und die Prüfungsvorbereitungen in München statt.

    Informationen zum Abschluss Bachelor of Arts in Betriebswirtschaft in Kooperation mit der WHZ finden Sie hier.

  • Was brauche ich dafür?

    Zum Studium Betriebswirt/-in VWA können folgende Personen zugelassen werden:

    Abgeschlossene Ausbildung und eine danach liegende einjährige Berufserfahrung, oder

     Abitur und eine mindestens angefangene Lehre, oder

     6 Jahre Berufserfahrung im kaufmännischen/ informationstechnischen Bereich, oder

     Abgelegter Meisterprüfung oder Fachprüfung und eine danach liegende einjährige Berufserfahrung, oder

     Anstellung im gehobenen oder mittleren öffentlichen Dienst.

     Personen, die keine der obigen Zulassungsvoraussetzungen erfüllen, können zum Studium zugelassen werden, wenn Sie aufgrund Ihrer Befähigung und beruflicher Erfahrungen in der Lage sind, das Studium erfolgreich zu absolvieren. Über die Zulassung entscheidet der Studienleiter.

  • Wie ist das Studium aufgebaut?

    Das berufsbegleitende Studium zum/zur Betriebswirt/-in (VWA) dauert 6 Semester und ist modular aufgebaut. Jede Vorlesungsreihe schließt mit einer Prüfung ab. Für bestandene Prüfungen werden Kreditpunkte (nach dem European Credit Transfer System) vergeben. Das Studium schließt mit zwei mündlichen Prüfungen in BWL und VWL und mit einer Diplomarbeit (inkl. Fachvortrag) ab.

    Insgesamt werden im Studium 180 Kreditpunkte (CP)erworben. Zum Start des Studiums wird die berufliche Qualifikation mit 60 CP angerechnet, so dass die Studierenden nur noch 120 CP erwerben müssen. Weitere Anrechnungsmöglichkeiten bestehen (kontaktieren Sie uns).

    Die Inhalte des Studiums können Sie dem Curriculum und dem Modulhandbuch entnehmen (→Infothek).

  • Wo kann ich studieren?

    Wir bieten den Lehrgang Betriebswirt/-in an zwei Standorten an: München und Ingolstadt.

    In München finden die Lehrveranstaltungen hauptsächlich in den Räumlichkeiten der VWA München und der Technischen Universität (TU) München statt. Das Studium startet zwei Mal im Jahr, zum Winter- und zum Sommersemester. Die Vorlesungen finden am Abend von 18:30 bis 20:30 Uhr statt. An den Samstagen beginnen die Vorlesungen um 09:00 Uhr und enden entweder um 13:30 oder um 16:30 Uhr.

    In Ingolstadt finden die Lehrveranstaltungen in den Räumen der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der katholischen Universität Eichstätt – Ingolstadt statt. Das Studium in Ingolstadt startet jede zwei Jahre zum Wintersemester. Die Vorlesungen finden am Abend von 18:30 bis 20:30 Uhr statt. An den Samstagen beginnen die Vorlesungen um 09:00 Uhr und enden entweder um 13:00/13:30 oder um 16:00/16:30 Uhr. 

  • Was sind meine Vorteile?
    • Sie erwerben einen berufsqualifizierenden Abschluss, der ein hohes Ansehen in der Wirtschaft genießt.
    • Sie können mit diesem Abschluss unseren Bachelor-Studiengang in Betriebswirtschaft in Kooperation mit der staatlichen Westsächsischen Hochschule Zwickau in 4 Semestern abschließen und den Grad Bachelor of Arts erlangen.
    • Sie erlangen mit dem Abschluss in Bayern die allgemeine Hochschulzugangsberechtigung, die Sie dazu berechtigt, an einer Hochschule oder Universität zu studieren.
    • Sie genießen eine Lehre auf Bachelor-Niveau und profitieren von dem Wissen und Expertise unserer Dozenten/-innen. Diese sind Hochschulprofessoren/-innen und ausgewiesene Experten/-innen auf ihrem Gebiet.
    • Sie haben die Möglichkeit, Klausuren mehr als nur zwei Mal zu wiederholen. Sie haben weiterhin die Möglichkeit, bestandene Klausuren zur Verbesserung der Note zu wiederholen. So haben Sie die Chance, das Studium mit einer guten Note abzuschließen.
    • Falls Sie aus beruflichen oder familiären Gründen in Zeitnot geraten, haben Sie die Möglichkeit zu pausieren. Die Urlaubssemester sind kostenfrei. Nach der Pause können Sie das Studium wiederaufnehmen.  
    • Sie genießen eine intensive Betreuung. Unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in der Geschäftstelle unterstüzen Sie in allen Belangen zu Ihrem Studium und finden mit Ihnen gemeinsame Wege und optimale Lösungen.

 

Das Studium auf einen Blick:

AbschlussBetriebswirt/-in (VWA)
Dauer:6 Semester, berufsbegleitend
Standorte:München oder Ingolstadt
Studienzeiten:3-4 Abende in der Woche und
3-5 Samstage im Semester 
Zulassungs-voraussetzungen: s. 'Was brauche ich dafür?'
Studienbeginn: In München im März 2018 - Vorlesungsbeginn 01.04.2018
In Ingolstadt im September 2018 - Vorlesungsbeginn 01.10.2018
Umfang/Kreditpunkte:180 Kreditpunkte (CP)

Wichtiger Hinweis: Zu Beginn des Studiums wird die berufliche Qualifikation mit 60 CP angerechnet, so dass nur noch 120 CP im Studium erbracht werden müssen.
Studiengebühren: Gesamtgebühren: 4.500,00 €
Semestergebühren: 750,00 €
(monatliche Raten v. 125,00 € möglich)

 

 

Detaillierte Informationen zu den Inhalten und Ablauf des Studiums entnehmen Sie dem Curriculum, dem Modulhandbuch und der Prüfungsordnung. Diese Dokumente wie weitere Unterlagen und Informationen finden Sie in unserer Infothek.  

Bachelor of Arts

in Kooperation mit der staatlichen Westsächsischen Hochschule Zwickau (WHZ)

Für unsere Studenten und Absolventen des Studiums Betriebswirt/-in (VWA) und IT-Betriebswirt/-in (VWA) bieten wir gemeinsam mit der staatlichen Westsächsischen Hochschule Zwickau (WHZ) den berufsbegleitenden Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft mit dem Abschluss Bachelor of Arts an. Dieser Titel wird von der WHZ verliehen.

Wir bereiten die Studierenden auf die Hochschulprüfung in gleichwertiger Weise wie die Hochschule vor. Außer einem drei- bis viertätigen Blockseminar in Zwickau finden alle Lehrveranstaltungen in München statt. Alle Lehrenden sind Professoren und Professorinnen der WHZ.

Die WHZ rechnet den VWA-Abschluss mit 90 Kreditpunkten an, so dass die VWA-Studenten/Absolventen in 4 Semestern den Bachelor-Abschluss erlangen können.

Qualitätssiegel: Der Bachelor-Studiengang der HWZ ist gemäß den Vorgaben des Akkreditierungsrates durch die Akkreditierungsagentur AQAS akkreditiert. Er trägt das Qualitätssiegel des Akkreditierungsrates (→ WHZ oder Akkreditierungsrat).

Diesen Abschluss können Sie parallel zu Ihrem VWA-Studium oder nach Ihrem Abschluss absolvieren (s. Abbildung unten).

Ihre Vorteile

  • Sie studieren berufsbegleitend

    Für das Bachelor-Studium in Kooperation mit der Westsächsischen Hochschule Zwickau müssen Sie Ihren Beruf nicht aufgeben. Das Studium wird in befrufsbegleitender Form angeboten. Alle Lehrveranstaltungen finden als Blockveranstaltungen freitags (14:30 Uhr – 20:30 Uhr) und samstags (08:00 – 18:00 Uhr) in München statt.

  • Der Studiengang ist mit keinem Numerus Clausus (NC) belegt

    Das Bachelor-Studium ist mit keinem Numerus Clausus (NC) belegt. Sobald Sie die Zulassungsvoraussetzungen erfüllen, erhalten Sie bei uns einen Studienplatz im Bachelor-Studiengang.

  • Sie können ohne Abitur den Bachelor-Abschluss erlangen

    Den Bachelor-Abschluss in Kooperation mit der WHZ können Sie auch ohne Abitur erreichen. Der VWA-Abschluss ermöglicht Ihnen den Zugang zum Bachelor-Studium.

  • Sie erreichen den Bachelor-Abschluss in kürzerer Zeit

    Der VWA-Abschluss Betriebswirt/-in wird von der WHZ mit 90 Kreditpunkten (CP) angerechnet, so dass Sie bis zum Bachelor-Abschluss nur noch weitere 90 CP erwerben müssen. Für den Erwerb dieser Prunkte benötigen Sie nur 4 Semester-Zeit. Der Bachelor-Studiengang der Westsächsischen Hochschule Zwickau dauert ursprünglich 8 Semestern und hat einen Umfang von insgesamt 180 Kreditpunkten.

  • Der Studiengang startet zum Winter- und Sommersemester

    Sie können zum Winter- wie zum Sommersemester im Bachelor-Studium starten.
    Das Wintersemester startet am 01. September und endet Ende Februar. Die Vorlesungszeit fängt zum 01. Oktober an und endet Ende Februar.
    Das Sommersemester beginnt zum 01. März und endet am 31. August. Die Vorlesungszeit fängt am 01. April an und endet am 31. Juli. 

  • Großteil des Studiums findet in München statt

    Mit Ausnahme von einem drei- bis viertätigen Blockseminar während den letzten zwei Semestern in Zwickau finden alle Lehrveranstaltungen und Prüfungen in München statt.

  • Alle Dozenten sind Professoren/-innen der WHZ

    Alle Dozenten und Dozentinnen, die im Bachelor-Studiengang unterrichten, sind Professoren und Professorinnen der WHZ, die nach München für die Lehrveranstaltungen einreisen.

  • Sie genießen eine erstklassige Betreuung

    Im Vergleich zum Fernstudium haben Sie bei uns laufend persönlichen Kontakt zu Ihren Dozenten und Kommilitonen. Die Mitarbeiter/-innen der VWA München und der WHZ unterstützen Sie bei allen Belangen.

Drei Studienmodelle

Sie können zwischen drei Studienmodellen wählen: 

Modell 1 - Parallel zum VWA-Studium
(IT-)Betriebswirt/-in – Kompaktes Modell
In diesem Modell können sich die VWA-Studierenden bereits nach Abschluss des 4. Semesters in den Bachelor einschreiben. Sie belegen 2 Semester parallel zu ihrem VWA-Studium und zwei Semester nach ihrem VWA-Abschluss. Die Gesamtstudiendauer einschließlich VWA-Studium beträgt 8 Semester.

Modell 2 - Parallel zum VWA-Studium
(IT-)Betriebswirt/-in – Gestrecktes Modell
In diesem Modell können sich die VWA-Studierenden bereits nach Abschluss des 2. Semesters in den Bachelor einschreiben. In diesem Modell werden die 2 ersten Semester des Bachelor-Studiums auf 4 Semester gestreckt, so dass die Studierenden die 2 letzten Semester im Bachelor-Hauptstudium nach dem VWA-Abschluss absolvieren. Die Gesamtstudiendauer einschließlich VWA-Studium beträgt 8 Semester.

Modell 3 - Im Anschluss an das Studium
(IT-)Betriebswirt/-in VWA - Absolventen-Studium
Absolventen des VWA-Studiums Betriebswirt-/in oder IT-Betriebswirt/-in können nach 4 Semestern den Abschluss Bachelor of Art erlangen. Die Gesamtstudiendauer einschließlich VWA-Studium beträgt 10 Semester.

 

Das Studium auf einen Blick:

AbschlussBachelor of Arts (B.A.) Betriebswirtschaft
Dauer:8 Semester berufsbegleitend
Wichtiger Hinweis: Die 4 ersten Semester werden aufgrund des VWA-Abschlusses angerechnet. 
Standorte:München, mit Ausnahme eines 3- bis 4-tätigen Blockseminars in Zwickau
Studienzeiten:7 Wochenenden (Freitag und Samstag) im Semester
Freitags von 14:30 bis 20:30 Uhr und samstags von 08:00 bis 18:00 Uhr
Zulassungs-voraussetzungen:Abschluss der VWA München (Betriebswirt/-in oder IT-Betriebswirt/-in), Modul Mathematik u. Statistik und Modul Englisch.
Studienbeginn: am 01.03.2018 - Vorlesungsbeginn am 01.04.2018
Umfang/Kreditpunkte:180 Kreditpunkte (CP) - 90 CP davon werden aufgrund des VWA-Abschlusses angerechnet
Studiengebühren: Gesamtgebühren: 5.520,00 €
Semestergebühren: 1.380,00 € (690 € für gestreckte Semester)
(monatliche Raten v.  230,00 € möglich - 115,00 € während den gestreckten Semestern)

 

 

Detaillierte Informationen zu den Inhalten des Studiums entnehmen Sie dem Kurskatalog und der Prüfungsordnung. Diese Dokumente und weitere Unterlagen finden Sie in unserer Infothek.

 

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns per Telefon, per E-Mail oder kommen Sie vorbei. Wir beraten Sie gerne! (→ Kontakt)

 

Sie haben sich bereits entschieden? Senden Sie uns Ihr Anmeldeformular.

Executive Master of Business Administration - MBA der Fachhochschule Kufstein

Hoher Praxisbezug und Blended Learning 

Unser MBA Lehrgang bietet die Möglichkeit, branchenspezifische Schwerpunkte zu setzen – z.B  Automotive Management, Versicherungsmanagement und Facility Management. Alle Studiengänge zeichnen sich durch hohen Praxisbezug aus. Blended Learning, die optimale Verknüpfung von Präsenzeinheiten (an jedem 6. Wochenende) und Online-Lernen, unterstützt Sie beim Studium. Persönlicher Austausch mit Branchenexperten, berufliches Networking und flexible Zeiteinteilung werden so in einem stimmigen Konzept vereint. Zudem können sich alle TeilnehmerInnen auch Abends und am Wochenende an ihre Online-MentorInnen wenden – telefonisch oder per Mail.

Nach dem Bachelor of Arts (B.A.) oder in Ausnahmefällen auch ohne Vorstudium (bei entsprechender beruflicher Erfahrung und Qualifikation sowie nach einer Äquivalenzprüfung) - mit 90 ECTS in 4 Semestern zum Master of Business Administration (MBA). 

Akkreditierter Präsenz- und Online-Studiengang an der Business School der FH Kufstein Tirol.

Kosten 3.300,00 € pro Semester, zzgl. Prüfungsgebühr. Anmeldung ab sofort möglich. 

Weitere Informationen finden Sie unter  FH Kufstein.

 

 

Produktmanager/in VWA

Die Produktmanager/innen sind der Motor für den Erfolg des Produktes und damit des Unternehmens. Sie tragen die Verantwortung für das Produkt von der Idee über das Konzept, die Entwicklung, die Produktion und schließlich die Markteinführung.
In diesem praxisnahen Training lernen Sie die Funktion des/der Produktmanagers/in kennen und erfahren, welche Instrumente dieser/diese beherrschen muss. Das erworbene Fachwissen können Sie sofort in die Praxis umsetzen.

Aktuelle Termine

Die Zertifizierung zum/zur Produktmanager/in umfasst insgesamt vier Wochenenden und findet an folgenden Terminen statt:

  • September:             Sa 23.09.2017 und So 24.09.2017 
  • Oktober:                   Sa 14.10.2017 und So 15.10.2017        
  • November:              Sa 11.11.2017 und So 12.11.2017
  • Dezember:               Sa 09.12.2017 und So 10.12.2017
  • Jeweils von 09.00 bis 17.45 Uhr

→ Zur Anmeldung (Anmeldefrist: 08.09.17)

Häufige Fragen

  • Kursinhalte, Leistungsnachweise und Abschluss

    Kursinhalte:
    Die auf Hochschulniveau vermittelten Inhalte und Lernziele decken alle Funktionsbereiche des/der Produktmanagers/in ab. Themengebiete sind u.a.:

    • Marketing & Product Management - Marketing-Basics für den/die Produktmanager/in 
    • Analysetechniken im Produktmarketing - Markt-, Kunden-, Wettbewerbsanalysen, Market Research
    • Produktstrategien und Produktpositionierung - Go to Market-Strategien, Unique Product Proposition 
    • Product Policy - Produktpolitische Gestaltungsinstrumente, Entscheidungsbereiche des strategischen und operativen Produktmanagements
    • Brand Management - Aufbau, Stärkung und Erhaltung der Marke, Markenpolitik 
    • Product Scoring - Strategische Leistungsoptimierung im Produktmanagement, Umsetzungsmaßnahmen 
    • Product & Engineering - Leistungssteigerung in Forschung und Entwicklung, Optimierung von Entwicklungs- und Fertigungsprozessen 
    • Innovations-, Technologieführerschaft - Systematische Nutzung von Innovationspotenzialen, Innovationsprozesse 
    • Product & Sales – Akquisefunktion des Produktmanagements, Customer Relationship Management 
    • Product & Service - Produkterfolg durch Implementierung eines effizienten Servicemanagements 
    • New Product Management und Produktweiterentwicklung - Markteintritts- und Marktdurchdringungsstrategien, Umsetzungsmaßnahmen 
    • Internationales Produktmanagement - Global Product Policy, Markteintritt in internationale Märkte 
    • Product Controlling - Sicherung der Leistungsfähigkeit produktpolitischer Prozesse
       

    Leistungsnachweise:
    Der Leistungsnachweis wird  anhand einer Seminararbeit, einer Projektarbeit und einer Klausur erbracht:

    • Seminararbeit: Das Thema wird von den Teilnehmern/innen eingebracht oder vom Studienleiter vorgegeben. Die Studienarbeit umfasst ca. 10 Seiten und ist innerhalb von ca. 4 Wochen anzufertigen.
    • Projektarbeit: Die Teilnehmer/innen bearbeiten unternehmensspezifische, eigene Aufgabenstellungen des Produktmanagements. Das Thema wird von den Teilnehmer/innen eingereicht und vom Studienleiter genehmigt. Bei Bedarf kann ein Thema vorgegeben werden. Die
    • Projektarbeit umfasst ca. 30-40 Seiten und ist innerhalb von ca. 8 Wochen anzufertigen.
      Klausur: Es wird eine 90-minütige Klausur zu praxisrelevanten Themengebieten des Produktmanagements geschrieben.

    Abschluss:
    Zertifizierter/e Produktmanager/in (VWA München)

  • Zielgruppe

    Personen, die eine Tätigkeit im Bereich Produktmanagement anstreben oder bereits dort tätig sind.

  • Zeitaufwand, Ort und Gebühren

    Zeitaufwand: 4 Monate mit jeweils einem Blockseminar (Sa./So), jeweils von 9:00 bis 17:45 Uhr (s. aktuelle Termine)

    Prüfungen: Eine Studienarbeit, eine Projektarbeit und eine Klausur.

    Ort: VWA München, Lindwurmstr. 85, 80337 München (am Goetheplatz)

    Kursgebühr: 1.750,- €, zzgl. 250,- € Prüfungsgebühr. Studierende und Absolventen/innen der VWAen erhalten 10% Ermäßigung.

  • Seminarleitung

    Klaus Poehlmann, Experte, Berater und Trainer für Produktmanagement, Geschäftsführer von Klaus Poehlmann & Partner – Management Consulting / IMM Institut für Marketing & Managemententwicklung.

 

Das Studium auf einen Blick:

AbschlussZertifizierter/e Produktmanager/in (VWA München)
Dauer und Studienzeiten:4 Monate mit jeweils einem Blockseminar (Sa./So), jeweils von 9:00 bis 17:45 Uhr (s. aktuelle Termine)
Standort:München
Zielgruppe:Personen, die eine Tätigkeit im Bereich Produktmanagement anstreben oder bereits dort tätig sind.
Aktuelle Termine:

4 Wochenenden von September bis Dezember 2017

September: Sa 23.09.2017 und So 24.09.2017 
Oktober: Sa 14.10.2017 und So 15.10.2017        
November: Sa 11.11.2017 und So 12.11.2017
Dezember: Sa 09.12.2017 und So 10.12.2017
Jeweils von 09.00 bis 17.45 Uhr

Kursgebühren 1.750,- €, zzgl. 250,- € Prüfungsgebühr. Studierende und Absolventen/innen der VWAen erhalten 10% Ermäßigung.

 

 

Seminare & Zertifikate

Sie wollen fundierte Fachkenntnisse auf Hochschulniveau in einem bestimmten Fachgebiet erlangen? Bei uns haben Sie die Möglichkeit,

  • an Seminaren zu verschiedenen Themen teilzunehmen,
  • den SAP TERP 10 Zertifizierungskurs zu belegen und
  • jede Vorlesungsreihe in den Lehrgängen der VWA München einzeln zu belegen und das entsprechende Zertifikat zu erlangen.

Seminare zu verschiedenen Themen

  • Intensiv Training "Teamsprache" (03.03.2018 und 04.03.2018)

    TEAMSPRACHE | Die Formel für perfekte Kooperation im Team

    Sie sind ein Teamplayer und wünschen sich stressfreie Arbeitsbeziehungen und eine produktive Teamarbeit? Mit Hilfe von zwei Steuertools können Sie Dialoge, Konflikte, Meetings, Präsentationen und Führungsgespräche nach einer rationellen Struktur - und Ihre Partner mit
    wenig Worten zur intelligenten Kooperation führen. Teamsprache wirkt eben wie ein Kreisverkehr an Stelle einer Ampel-Kreuzung: Sie sorgt für optimalen Fluss ohne Kollision und ohne Staus.

     Die VWA München und die Akademie Neue Wirtschaft (ANW) bieten Ihnen am 03. und 04. März 2018 (09:00 – 17:00 Uhr) ein intensives zweitätiges Seminar an, in dem Sie TEAMSPRACHE mit allen ihren Facetten erfahren! Trainingsort: VWA München, Lindwurmstr. 85 in 80337 München.

     Was ist TEAMSPRACHE?

    Teamsprache ist eine neue Kommunikationsform zur Steigerung der Effizienz in der Teamarbeit. Sie liefert die Struktur für eine rationelle Kommunikation und Steuertools für ein produktives Beziehungsmanagement.

    Was bringt Teamsprache?

    Teamsprache steigert

    • die spontane Kooperationsbereitschaft bei Gesprächspartnern im Team
    • die Kompetenz im Umgang mit schwierigen Personen und Situationen
    • das Vertrauen in Arbeitsteams und in der Unternehmenshierarchie

     Teamsprache reduziert

    • den Zeitaufwand für Abstimmungsgespräche in der Zusammenarbeit
    • die Dauer von Arbeitsbesprechungen, Projektmeetings und Konferenzen
    • die Häufigkeit von Konflikten durch Ansichts- oder Meinungsunterschiede
    • die Fehlerhäufigkeit durch Missverständnisse und unklare Anweisungen

    Teamsprache beseitigt

    • die Notwendigkeit für verbale Schlagfertigkeits- und Wortkampftechniken
    • die Notwendigkeit der Schulung spezieller rhetorischer Tricks zur

    Durchsetzung in Meetings, Präsentationen oder bei der Führungsarbeit

    • den Mythos von der unverzichtbaren Menschenkenntnis als Voraussetzung

    für eine erfolgreiche Führungs- und Zusammenarbeit

    • die Bewertung anderer Personen durch das beliebte Psychologisieren

    TEAMSPRACHE wurde im Jahr 2000 von Vinzenz Grupp, Geschäftsführer ANW, entwickelt. Sie entstand aus der Zusammenarbeit mit über 300 Führungskräften während 10 Jahren Trainings- und Forschungsarbeit. Grundlage der Konzeption sind zahlreiche Analysen zu den Ursachen von Kooperationsstörungen und Konflikten in Arbeitsbeziehungen. TEAMSPRACHE orientiert sich an den Arbeiten der renommierten Psychologen Carl Rogers und Thomas Gordon sowie an den Erkenntnissen der Neuro-Wissenschaften.

    Über die Referenten

    • Sonja Kavain forscht als Wirtschaftspsychologin (B.A.) im Thema Führungskompetenz und inspiriert mit Vorliebe Absolventen und Young Professionals zur Übernahme von Führungsverantwortung.
    • Vinzenz P. Grupp leitet die Akademie Neue Wirtschaft und befähigt Führungs- und Nachwuchskräfte zu Topleistungen in der Team- und Projektarbeit.

    Vertiefende Informationen zur Training finden Sie im beigefügten Flyer.

    Für die Anmeldung bis zum 16.02.2018 verwenden Sie bitte unser Anmeldeformular.

  • Seminar Arbeitsrecht Kompakt - Von der Bewerbung bis zur Kündigung - für Arbeitnehmer und Arbeitgeber (10.03.2018)

    Datum: 10.03.2018 | 09:00 – 16:30 Uhr

    Anmeldefrist: 03.03.2018

    Referent: Prof. Dr. jur. Christian Stangl

    Ort: VWA München, Lindwurmstr. 85, 80337 München

    Gebühren: 270 EUR (inkl. Kursmaterialien, Verpflegung und Zertifikat)

    Von A wie Abmahnung bis Z wie Zwangsversetzung: Das deutsche Arbeitsrecht ist sehr komplex.

    Viele Fragen in diesem Gebiet bringen die meisten von uns zum Verzweifeln. Es herrscht oft nicht nur Unwissenheit, sondern es sind einige Mythen, die sich hartnäckig halten. 

    In diesem Seminar schaffen wir Klarheit! Sie erhalten eine praktisch nutzbare Einführung in wichtige Bereiche des Arbeitsrechts von Beginn bis zur Beendigung eines Arbeitsverhältnisses, um Ihnen den Einstieg in das Arbeitsrecht zu erleichtern und Sie vor Fehlern zu schützen.

    Die Inhalte werden verständlich und praxisbezogen vermittelt – so wird Arbeitsrecht ein Kinderspiel!

     Vertiefende Informationen zur Training finden Sie im beigefügten Flyer.

    Für die Anmeldung bis zum 02.03.2018 verwenden Sie bitte unser Anmeldeformular.

  • Vorkurs Mathematik (17.03.2018)

    Datum: 17.03.2018 (09:00 - 15:30)

    Anmeldefrist: 02.03.2018

    Referent: Wolfgang F. Riedl, M.Sc. Wissenschaftlicher Mitarbeiter
    Fakultät für Wirtschafts- und Organisationswissenschaften (WOW)
    Universität der Bundeswehr, München

    Gebühren: 80,00 EUR

    Für unseren Lehrgang Betriebswirt/-in werden bestimmte Vorkenntnisse im Fach Mathematik vorausgesetzt. Bei Studienbeginn sind diese Kenntnisse nicht immer vorhanden. Um eventuell vorhandene fachliche Lücken im Fach Mathematik zu schließen, bieten wir für unseren Studienanfängern/-innen und Studierenden einen eintägigen Vorkurs in diesem Bereich an.
    Auf diese Weise können sich die Teilnehmer/-innen gezielt auf die besonderen Anforderungen des Faches Mathematik I vorbereitet. Dadurch soll der Einstieg ins Studium erleichtert werden.
    Dieser Kurs umfasst folgende Inhalte : Rechenregeln (Kommutativgesetzt etc.), Bruchrechnen, Potenzrechnen, Wurzelrechnung, Logarithmenrechnung, Gleichungen, Funktionslehre/Gleichungen, Summenzeichen, Produktzeichen, Produktregel, Quotientenregel, Totales Differential und partielle Ableitung und Wachstumsraten.

    Für die Anmeldung bis zum 02.03.2018 verwenden Sie unser Anmeldeformular.

  • AUSGEBUCHT! Impuls-Workshop LEAN LEADER (10.11.2017)

    LEAN LEADER ist ein top-aktuelles Thema für jeden Absolventen.
    Unser Impuls-Workshop am 10.11.2017 (18:30 – 20:30 Uhr) vertieft das Thema - für Sie!   

    Worum geht es?

    Im Workshop lernen Sie Führung zwischen Anspruch und Wirklichkeit kennen. Anhand eines Selbst-Tests finden Sie den Status Ihrer Führungskompetenz heraus. Und Sie erfahren exklusiv, welche Anforderungen die Wirtschaft an die zukünftigen Absolventen/innen der VWA stellt.

    Die Veranstaltung zeigt: Kompetenztrainings nach der Lean-Production-Systematik halbieren etwa Zeit und Kosten der üblichen Qualifizierung bei Führungs- und Nachwuchskräften. Wer sich als Lean Leader qualifiziert, vermeidet Verschwendung bei seiner Qualifizierung und transformiert als Führungskraft die Standard-Leistung zur Top-Leistung im Team.

    Die Zahlen sprechen für sich!

    Allein im Jahr 2013 investierten deutsche Unternehmen 33,5 Mrd. Euro in die Weiterbildung ihrer Mitarbeiter/innen. Zwei Jahre später, im Jahr 2015, schätzt eine Studie, dass die Auswirkungen „schlechter Führung“ in Deutschland Kosten in Höhe von 99 Mrd. Euro verursachten.

    Kompetenz-Entwicklung nach der Lean-Produktion-Systematik halbiert solche Kosten und sichert den Beteiligten gleichzeitig überprüfbare Handlungskompetenzen.

    Seit über einem Jahrzehnt bemängeln zahlreiche Studien, dass wichtige Erkenntnisse und frei verfügbare Informationen zum Thema Führung nur unzureichend in die Führungspraxis umgesetzt werden. Ursache dafür ist, dass die unverzichtbaren methodischen und sozialen Kompetenzen zur Personalführung weder in Hochschulen noch im Unternehmen hinreichend vermittelt werden.

    Über die Referenten

    - Sonja Kavain forscht als Wirtschaftspsychologin (B.A.) im Thema Führungskompetenz und inspiriert  mit Vorliebe Absolventen und Young Professionals zur Übernahme von Führungsverantwortung.

    - Vinzenz P. Grupp leitet die Akademie Neue Wirtschaft und befähigt Führungs- und Nachwuchskräfte zu Topleistungen in der Team- und Projektarbeit.

     

    Vertiefende Informationen zum Workshop finden Sie im Flyer und Anmeldeformular.

  • AUSGEBUCHT! Workshop "Kommunikation und Business-Rituale" (18.10.2017)

    Am 18.10.2017 (18:30 - 20:30 Uhr) werden Sie eine praxisorientierte und interaktive Veranstaltung erleben. Sie erfahren:

    -          wie Sie mit Ihrer eigenen Kommunikation die Wahrnehmung Ihres beruflichen Umfeldes steuern können,

    -          welche Spielregeln Sie beherrschen sollten, um auch weiterhin erfolgreich zu sein,

    -          wie sich die Kommunikationsstrategien von Männern und Frauen unterscheiden und zielführend eingesetzt werden können,

    -          welche Kommunikationssysteme es gibt,

    -          welchen Sinn und Zweck Business-Rituale haben und wie Sie diese erfolgreich für Ihren eigenen Erfolg nutzen können.

     Zur Referentin:

    Claudia Zeimes, seit Jahren Leiterin Personal-/Organisations- & Compliance-Management bei der Bayerngas GmbH, ist zertifizierter Business Coach (systemisches Coaching (DVBC)), lizensierte Trainerin des Golden Profilers of Personality (GPOP). Sie verfügt über langjährige Erfahrung insbesondere in den Bereichen Strategie, Personalmanagement – und Business Coaching, Mediation, Konflikt- und Change Management.

    Weitere Informationen im Anmeldeformular.

SAP TERP 10 Zertifizierungskurs

  • Aktuelle Termine und Anmeldung
    • Vom 05. bis zum 16.03.18 | Prüfung am 19.03.2018 (Anmeldung bis 16.02.18 möglich) (→ Flyer und Anmeldung)

     

     

  • Zeit, Ort, Gebühren und Teilnehmerzahl
    • Zeitlicher Ablauf: Mo. – Do. von 9:00 bis 17:00 Uhr und freitags von 09:00 bis 16:00 Uhr
    • Prüfung: (vorraussichtlich) von 15:00 bis 19:00 Uhr
    • Ort: VWA München, Seminarraum, Steinheilstraße 17, 80333 München (Nähe TU Luisenstraße, ca. 10 Min. vom Hauptbahnhof, mit U2 bis zur Haltestelle Theresienstrasse)
    • Kursgebühr: € 795,- (inkl. Prüfungsgebühr und Kursunterlagen). Wiederholungsprüfung: 142,80 EUR (inkl. MwSt.) zuzüglich 30 EUR Verwaltungsgebühr.
    • Teilnehmerzahl: max. 20 Teilnehmer
  • Kursinhalte

    SAP University Alliances und SAP Education bieten Studenten wirtschaftlicher und technischer Studiengänge die Möglichkeit an, während ihres Studiums an einem SAP Zertifizierungskurs teilzunehmen und ein offizielles SAP-Zertifikat zu erwerben.

    Bei der 10-tägigen Blockveranstaltung lernen Sie, wie die wesentlichen Geschäftsprozesse in den Bereichen

    • Beschaffung, Disposition, Bestandführ. u. Lagerhaltung,
    • Produktionsplanung u. -steuerung (PPS),
    • Life-Cycle Data Management,
    • Absatz- und Bedarfsplanung,
    • Vertrieb und Kundenauftragsmanagement,
    • Projektmanagement,
    • Asset-Management, Instandhaltung und Kundenservice,
    • Finanzbuchhaltung,
    • Internes Rechnungswesen (Controlling),
    • Personalwirtschaft (Human Capital Management) und
    • Analytics

    innerhalb von SAP ERP zusammenspielen.

    Es wird ein breites, fundiertes Grundwissen über die Kerngeschäftsprozesse, die betriebswirtschaftlichen Zusammenhänge und die Integration der einzelnen Unternehmensanwendungen in SAP ERP vermittelt. Für angehende Führungskräfte ist dieses Grundwissen unentbehrlich.

  • Abschluss

    Zertifizierungsprüfung durch SAP zu dem in der Wirtschaft anerkannten SAP-Zertifikat „SAP Certified Business Associate with SAP ERP 6.0

Vorlesungsreihen einzeln belegen

  • Worum geht es?

    Sie haben die Möglichkeit, jede Vorlesungsreihe im Rahmen unserer Lehrgänge Betriebswirt/-in oder IT-Betriebswirt/-in gesondert zu belegen. Am Ende der Vorlesungsreihe erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung. Jede Vorlesungsreihe schließt mit einer Prüfung ab. Wenn Sie diese Prüfung ablegen und bestehen, erhalten Sie das entsprechende Zertifikat. 

    Welche Vorlesungsreihen Sie belegen können, können Sie den Curricula unserer Lehrgänge Betriebswirt/-in und IT-Betriebswirt/-in entnehmen. 

  • Gebühren

    Wir erheben Gebühren pro Kreditpunkt. In den Bereichen Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und Recht sowie in den sogenannten Ergänzungsgebieten (Mathematik, Statistik, Englisch und Wissenschaftliches Arbeiten) erheben wir eine Gebühr in Höhe von 38 EUR pro Kreditpunkt. Im Bereich Informatik erheben wir eine Gebühr in Höhe von 48 EUR pro Kreditpunkt. Falls Sie die Prüfung mitschreiben möchten, erheben wir eine zusätzliche Prüfungsgebühr in Höhe von 40 EUR.

Beratung/Info

DatumOrt
17.01.2018 18:00 UhrBeratungsabendIngolstadt (Katholische Univ. Eichstätt-Ingolstadt, Auf der Schanz 49 Raum 101 HB, 85049 Ingolstadt) Zum Anmeldeformular
19.01.2018 18:00 UhrBeratungsabendMünchen (Lindwurmstr. 85, 80337 München) Zum Anmeldeformular
29.01.2018 18:00 UhrBeratungsabendMünchen (Lindwurmstr. 85, 80337 München) Zum Anmeldeformular
05.02.2018 18:00 UhrBeratungsabendMünchen (Lindwurmstr. 85, 80337 München) Zum Anmeldeformular
19.02.2018 18:00 UhrBeratungsabendMünchen (Lindwurmstr. 85, 80337 München) Zum Anmeldeformular
21.02.2018 18:00 UhrBeratungsabendIngolstadt (Katholische Univ. Eichstätt-Ingolstadt, Auf der Schanz 49 Raum 101 HB, 85049 Ingolstadt) Zum Anmeldeformular
05.03.2018 18:00 UhrBeratungsabendMünchen (Lindwurmstr. 85, 80337 München) Zum Anmeldeformular
14.03.2018 18:00 UhrBeratungsabendIngolstadt (Katholische Univ. Eichstätt-Ingolstadt, Auf der Schanz 49 Raum 101 HB, 85049 Ingolstadt) Zum Anmeldeformular
19.03.2018 18:00 UhrBeratungsabendMünchen (Lindwurmstr. 85, 80337 München) Zum Anmeldeformular
11.04.2018 18:00 UhrBeratungsabendIngolstadt (Katholische Univ. Eichstätt-Ingolstadt, Auf der Schanz 49 Raum 101 HB, 85049 Ingolstadt) Zum Anmeldeformular
16.05.2018 18:00 UhrBeratungsabendIngolstadt (Katholische Univ. Eichstätt-Ingolstadt, Auf der Schanz 49 Raum 101 HB, 85049 Ingolstadt) Zum Anmeldeformular
13.06.2018 18:00 UhrBeratungsabendIngolstadt (Katholische Univ. Eichstätt-Ingolstadt, Auf der Schanz 49 Raum 101 HB, 85049 Ingolstadt) Zum Anmeldeformular
18.07.2018 18:00 UhrBeratungsabendIngolstadt (Katholische Univ. Eichstätt-Ingolstadt, Auf der Schanz 49 Raum 101 HB, 85049 Ingolstadt) Zum Anmeldeformular
08.08.2018 18:00 UhrBeratungsabendIngolstadt (Katholische Univ. Eichstätt-Ingolstadt, Auf der Schanz 49 Raum 101 HB, 85049 Ingolstadt) Zum Anmeldeformular
22.08.2018 18:00 UhrBeratungsabendIngolstadt (Katholische Univ. Eichstätt-Ingolstadt, Auf der Schanz 49 Raum 101 HB, 85049 Ingolstadt) Zum Anmeldeformular
05.09.2018 18:00 UhrBeratungsabendIngolstadt (Katholische Univ. Eichstätt-Ingolstadt, Auf der Schanz 49 Raum 101 HB, 85049 Ingolstadt) Zum Anmeldeformular

Für Arbeitgeber

Sie suchen hochqualifizierte Mitarbeiter in den Bereichen der Betriebswirtschaft und Wirtschaftsinformatik? Mit Hilfe unseres Job-Portals können Sie unsere Studierenden und Absol-venten direkt erreichen. 

Mit Ihrer Anzeige auf unserer Plattform haben Sie zeitgleich Zugang zu mehr als 10.000 Absolventen und mehr als 500 Studierenden. 

Um Ihre Stellenanzeige zu schalten, füllen Sie das Kontaktformular aus und laden Sie Ihre Anzeige in PDF-Format hoch. Nach Freigabe der Daten erscheint Ihre Anzeige online. 

Die Veröffentlichungsdauer beträgt zwei Monate. Sollten Sie in der Zwischenzeit die Stelle besetzt haben, bitten wir um eine kurze Mitteilung. 

Stellenanzeige

Stellenanzeige

Für Arbeitsuchende

Sie suchen nach einer neuen beruflichen Herausforderung? Auf dieser Seite finden Sie interessante Stellenanzeigen. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg! 

Java Entwickler (m/w)

Saxonia Systems AG

München, Dresden, Görlitz

27.10.2017

Java Entwickler (m/w)

Saxonia Systems AG

München, Dresden, Görlitz

14.08.2017

.NET/C# Entwickler (m/w)

Saxonia Systems AG

München, Berlin, Dresden, Görlitz

14.08.2017

Dresden, Berlin, Görlitz

01.08.2017

Sales Representative (m/w) Kipling

VF Germany Textil-Handels GmbH

München

19.06.2017

Java Entwickler (m/w)

Saxonia Systems AG

München, Dresden, Görlitz

12.06.2017

Berlin, Dresden, Görlitz

29.05.2017

München

01.08.2016

München

01.08.2016

München

01.08.2016

Portrait

Seit ihrer Gründung 1922 bietet die VWA München erfolgreich berufsbegleitende Studienangebote im wirtschaftswissenschaftlichen Bereich an. Die VWA München ist eine gemeinnützige Bildungsinstitution mit dem Ziel und der Aufgabe, Berufstätige bei einer hochwertigen Weiterbildung auf akademischem Niveau zu unterstützen. 

Die Intention der ersten Stunde war es dem Fach- und Führungskräftemangel entgegen zu wirken. Dieses Ziel verfolgen wir insbesondere durch die Entwicklung von Studienangeboten, die fundierte Kenntnisse im wirtschaftswissenschaftlichen Bereich und überfachliche Kompetenzen vermitteln. Damit gelingt es uns, hochqualifizierte sachkundige und verantwortungsbewusste Persönlichkeiten heranzubilden und sie zu selbstständiger und kreativer Leistung in verschiedenen Berufsfeldern zu befähigen.  

Dank der Gemeinnützigkeit ist der VWA München e.V. möglich hochwertige Studienangebote kostengünstig anzubieten.  Mit unserem Studium bieten wir allen beruflich Qualifizierten – Groß oder Kleinverdiener, mit oder ohne Abitur – die Möglichkeit der Weiterbildung neben dem Beruf auf einem hohem akademischen Niveau und damit neue Karrierechancen. 

Die hohe Qualität unserer Lehre gewährleistet die VWA München e.V. durch den Einsatz von Hochschulprofessoren/-innen und renommierten Experten/-innen aus der Wirtschaft. Der regelmäßige und wechselseitige Austausch aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse und praktischer Erfahrungen sichert die enge Verzahnung von Theorie und Praxis im Studium. 

Die VWA München e.V. ist Mitglied des VWA-Bundesverbandes und zählt zu den größten Mitgliedsakademien: Das Angebot besteht in nicht-akademischen Lehrgängen, Bachelor-Abschlüssen in Kooperationen mit staatlichen Hochschulen und Zertifikatskursen/Seminaren an der Hauptakademie in München und an der Zweigakademie in Ingolstadt. 

Wir haben bereits mehr als 10.000 Absolventen und haben aktuell über 600 Studierende. 

  • Auszug auf dem Leitbild der VWA München

    Der Zweck der VWA München als gemeinnütziger Verein des Bürgerlichen Rechts besteht in der beruflichen und der allgemeinen Fort- und Weiterbildung auf hohem wissenschaftlichem Niveau. Die VWA München ist eine Non-Profit-Organisation mit einem Vorstand im Ehrenamt als Führungsgremium und daher in der Lage, kostengünstige Studienangebote zu entwickeln und auch solchen Bevölkerungsschichten zur Verfügung zu stellen, die bislang aus unterschiedlichen Gründen an einem wirtschaftswissenschaftlichen Studium nicht teilhaben konnten. Die VWA München strebt eine führende Stellung im Wettbewerb der privaten Anbieter in der wirtschaftswissenschaftlichen Fort- und Weiterbildung auf lokaler Ebene in München und in Oberbayern an. Zur Zweckerreichung organisiert und realisiert die VWA München Studienangebote auf allen Gebieten der Wirtschaftswissenschaften an der Hauptakademie in München und an ihren Zweigakademien in Oberbayern.

    Die VWA München ist bestrebt, die Studierenden im Rahmen ihrer Fort- und Weiterbildungsangebote zu sachkundigen und verantwortungsbewussten Persönlichkeiten heranzubilden, die zu selbständiger und kreativer Leistung auf ausgewählten Berufsfeldern der privaten und öffentlichen Wirtschaft befähigen. Dadurch sollen die Studierenden in ihrem persönlichen Fortkommen gefördert und in ihrem beruflichen Aufstieg unterstützt werden. Daher muss es das Ziel der VWA München sein, zuverlässige und überlegene Studienprodukte zu entwickeln und einzuführen, die es den Studierenden erlauben, ihre angestrebten Ziele in einer Weise zu verwirklichen, wie das bei anderen Anbietern auf dem Bildungsmarkt nicht in vergleichbarer Weise und nicht zu  vergleichbaren Kosten möglich wäre.

    Die VWA München strebt enge Kooperationen mit interessierten Unternehmen und Arbeitgebern aller Branchen in München und Oberbayern an, die zu einer verbesserten Fort- und Weiterbildung ihres Personals durch wirtschaftswissenschaftliche Studienangebote außerhalb der betrieblichen Arbeitszeit führen, und die daher geeignet sind, durch qualitativ hochstehende Fort- und Weiterbildungsergebnisse ihres Personals auch das Erreichen der Unternehmenszwecke kostengünstig zu unterstützen.

    Das wesentliche Kapital der VWA München stellen die hochqualifizierten Dozierenden der Fachgebiete Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Rechtswissenschaft und der Ergänzungsgebiete (Mathematik, Statistik, Englisch) dar, die in der Regel nebenberuflich die Ausbildung der Studierenden verantworten. Das Ziel der VWA München muss es in diesem Zusammenhang sein, durch attraktive finanzielle Angebote den Lehrkörper an Universitätsprofessoren, Hochschulprofessoren und exzellenten Praktikern zu pflegen und dauerhaft an die VWA München zu binden. Die VWA München hat ein Qualitätsmanagement eingerichtet, das die Aktualität und den Stand der Wissenschaft in Verbindung mit den Anforderungen der Praxis in den jeweiligen Lehrveranstaltungen sicherstellt. Auf diese Weise lassen sich die unbedingt erforderlichen Wettbewerbsvorteile gegenüber konkurrierenden Unternehmen des Bildungssektors realisieren und dauerhaft sichern.

    Das Leistungsziel der VWA München besteht unter Beachtung des Grundsatzes der Gemeinnützigkeit darin, den Fortbestand und die Entwicklung der VWA München in Bezug auf ihre Zweckerreichung durch ein ausgewogenes Wachstum bezogen auf die Zahl der Studierenden und gegebenenfalls bezogen auf die Entwicklung wettbewerblich relevanter neuer Studiengänge und Zertifikatsstudien sicherzustellen. Die VWA München strebt an, durch sozial verträgliche Gestaltung der Studiengebühren auskömmliche, zumindest kostendeckende Einnahmen zu erwirtschaften und durch Kostenwirtschaftlichkeit der einzelnen Studiengänge ein qualitativ hoch stehendes Angebot langfristig zu sichern.

Unser Vorstand

Die VWA München als einen eingetragenen Verein des bürgerlichen Rechts (e.V.) leitet ein ehrenamtlicher fünfköpfiger Vorstand, den die Mitgliederversammlung wählt. 

Der Vorstand bestimmt die normativen und strategischen Grundlinien und trägt die Verantwortung für den Studienbetrieb und die Zweckerfüllung der VWA München. In seinen strategischen Aufgaben wird der Vorstand durch den Verwaltungsrat unterstützt. 

Der Vorstand der VWA München besteht aus fünf Mitgliedern:

Akademieleiter | Univ.-Prof. Dr. Guido Eilenberger

Prof. Dr. Eilenberger lehrte an der LMU München, den Universitäten Innsbruck und Eichstätt, der TU Chemnitz und zuletzt an der Universität Rostock. Seit vielen Jahren engagiert er sich darüber hinaus als Mitglied im Academic Network von Roland Berger Strategic Consultants. 1978 begann er bei der VWA als Dozent für BWL mit dem Schwerpunkt Bankwirtschaft. Seine Arbeitsschwerpunkte als Akademieleiter sieht er in der Qualitätssicherung bei den Angeboten der VWA, der Steigerung der Kompetenz der Studierenden und dem Ausbau der Kooperationen.

Stellvertretender Akademieleiter | MD Hans-Werner Klotz

Der ehemalige Amtschef des Bayerischen Staatsministeriums der Justiz ist der VWA seit vielen Jahren als Staatskommissar verbunden. Für ihn ist die Ausbildungsqualität das herausragende Kriterium, sich bei der VWA München zu engagieren.

Studienleiter | Univ.-Prof. Dr. Friedrich L. Sell

Prof. Sell ist seit Januar 1998 Inhaber des Lehrstuhls für VWL, insb. Makroökonomik und Wirtschaftspolitik an der Universität der Bundeswehr München. Prof. Sell lehrte zuvor an den Universitäten Freiburg i. Br., Kiel, Gießen, TU Dresden (Lehrstuhl 1992-1997) und beriet das IWH (Halle an der Saale) von 2007 bis 2011 (2 Jahre davon als Beiratsvorsitzender). An der VWA München ist er Dozent für volkswirtschaftliche Fächer. Als Studienleiter ist er für das Ausbildungsangebot und die Auswahl der Dozenten verantwortlich.

Stellvertretender Studienleiter | Univ.-Prof. Dr. jur. Stefan Koos

Prof. Dr. Stefan Koos ist Professor für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht an der Universität der Bundeswehr München. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Würzburg und Salamanca war er kurze Zeit Richter, bevor er die wissenschaftliche Laufbahn einschlug. Er lehrte an verschiedenen Universitäten, u.a. in Konstanz und Erfurt, bevor er 2004 den Ruf in München annahm. Seit 2011 ist er Gastdozent an der Juristischen Fakultät der Universitas Islam Riau in Pekanbaru (Indonesien). Die VWA München unterstützt er seit 2008 als Dozent.  Als stellvertretender Studienleiter ist er für das Ausbildungsangebot verantwortlich

Mitglied des Vorstands | Dr. Ernst Ruf

Dr. Ruf bringt seine langjährige Erfahrung als Senior IT-Project Manager und Lean Transformation Specialist bei der UniCredit Business Integrated Solutions S.C.p.A ein. Er studierte Mathematik an der Universität Freiburg, an der Université Pierre et Marie Curie in Paris und an der LMU in München. An der VWA München ist er seit 2011 als Dozent für Mathematik und Spieltheorie und Vorstandsmitglied tätig.

Unsere Dozenten

  • Betriebswirtschaftslehre

    Arnold, Marlen Gabriele, Prof. Dr. 

    Dipl.-Kffr., Professorin für Betriebliche Umweltökonomie an der TU Chemnitz, Forschung im Bereich Nachhaltigkeit, Innovationsmanagement und Strategisches Management; Inhaberin von natureinspires.

    Lehrfach: Innovationsmanagement

    Bonnemeier, Sebastian, Dr. rer. pol.

    Business Development bei dem Technologiedienstleister TWT, promovierte bei Prof. Dr. R. Reichwald /TU München)

    Lehrfach: Dienstleistungsmanagement

    Boppert, Julia, Dr.-Ing.

    Geschäftsführerin trilogQa - Prozesse. Wissen. Schulung

    Lehrfach: Produktionsmanagement, Logistik

    Buchtal, Jörg, Prof. Dr.

    Geschäftsführer Buchtal & Partner  - Organisationsberatung München, Professor für Wirtschaftspsychologie und Leiter des Standortkuratoriums an der Hochschule Fresenius, München.

    Lehrfach: Personalwirtschaft, -führung und -management

    Buriánek, Ferdinand, Dr. Dipl.-Kfm. (Univ.).

    Service Marketing Manager bei Giesecke & Devrient GmbH, promovierte bei Prof. Dr. Ralf Reichwald (TU München)

    Lehrfach: Dienstleistungsmanagement

    Burkhard, Jürgen

    Jürgen Burkhard Managementberatung management-perspektiven.de

    Lehrfach: Wirtschaftspsychologie, Rhetorik, Präsentationstechnik

    Chitic, Florian MSc.

    Doktorant am Lehrstuhl für ABWL Organisation und Personal an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt.

    Lehrfach: Grundzüge der Unternehmensführung

    Christoph, Vera, Dr. Phil.

    Inhaberin von c-trains Kulturvermittlung, Veranstaltungs- und Eventmanagement; wiss. Mitarbeiterin an FhG-Projekten. Amerikanistin, Betriebswirtin (VWA)

    Lehrfach: Wahlpflichtseminar 'Aspects of Global Development'

    Fischer, Marcus, Prof. Dr.

    Professor für Finanzierung an der Hochschule Landshurt

    Lehrfach: Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre

    Fricke, Torsten, Dipl.-Journalist

    Geschäftsführer der TV Media GmbH in Ebersberg

    Lehrfach: Unternehmenskommunikation und Social Media

    Habermann, Mandy, Prof. Dr. rer. pol.

    Studiengangleiterin Financial Management and Controling an der Technischen Hochschule (TH) Ingolstadt.

    Lehrfach: Investition und Finanzierung

    Hackl, Oliver, Prof. Dr.

    Personalentwickler im Media Markt Management Team der Media-Saturn-Unternehmensgruppe. Professor an der THI Business School, Ingolstadt.

    Lehrfach: Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre

    Jensen, Sören, Dr.

    Diplom-Kaufmann, arbeitet bei einer Münchner Versicherung im Asset Liability Management.

    Lehrfach: Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre

    Knoppe, Marc, Prof. Dr. rer. pol.

    Professor für Internationales Handelsmanagement, Strategisches Marketing und Innovationsmanagement an der Technischen Hochschule Ingolstadt.

    Lehrfach: Marketing

    Konrad, Nico Manuel, M.Sc.

    Diplom-Kaufmann und Master of Science,  Geschäftsführer / Inhaber CF Advisors - Ihr Corporate Finance Partner München.

    Lehrfach: Unternehmensorganisation

    Ladurner, Christian , Ex. MBA

    Head of Controlling Customer Support, Mitglied im Prüfungs- und Landesfachausschuss für Wirtschaftsbezogene Qualifikationen (IHK für München und Oberbayern)

    Lehrfach: Finanzprozesse und Investitionsrechnung

    Mäder, Olaf B., Dr. rer. pol.

    Spezialisiert auf die Bereiche wertorientierte Unternehmensführung und Controlling.

    Lehrfach: Controlling, Buchführung, Bilanzierung, Kosten- und Leistungsrechnung

    Mandl, Leonard, M.Sc.

    Wissenschaftlicher Mitarbeiter mit Lehrauftrag und Dozent am Lehrstuhl für Dienstleistungsmanagement an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt

    Lehrfach: Dienstleistungsmanagement

    Poehlmann, Klaus, Prof. Dipl. Bw.

    Unternehmensberater, Managementtrainer, Geschäftsführer - Klaus Poehlmann & Partner, Direktor - Institut für Marketing und Managemententwicklung, Schwerpunkte: Marketing- und Vertriebsmanagement, Managemententwicklung, Technologiemanagement in B2B-Branchen.

    Lehrfach: Marketing

    Preis, Anton, Dr. rer. pol.

    Pressesprecher des Bayerischen Landtags

    Lehrfach: Rechnungslegungsprozesse (Buchführung & Bilanzierung), Controllingprozesse

    Schäfer, Björn, Dr. rer. pol.

    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl ABWL Organisation und Personal an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt

    Lehrfach: Personalführung

    Schramböhmer, Marius, M.Sc.

    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl ABWL Organisation und Personal an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt.

    Lehrfach: Organisation und Personalmanagement

    Schwartz, Florian, Dipl. Wirt. Ing., MBA & Eng.

    Geschäftsführer Haendler & Natermann Sport GmbH, München

    Lehrfach: Unternehmensstrategie, -führung und -organisation.

    Strohmeier, Helmut, Dipl. Betriebswirt (FH)

    Organisationsberater, Projektleiter

    Lehrfach: Qualitäts- und Projektmanagement

     

     

    Vogler, Thomas, Dr. Dr. rer. pol.

    Koordination Weiterbildung und Professor für Handelsmanagement, Handelsmarketing und Handelscontrolling an der Technischen Hochschule Ingolstadt (THI).

    Lehrfach: Kosten- und Leistungsrechnung, Controlling

    Wigger-Spintig, Susanne, Prof. Dr.

    Prodekanin und Professorin für Marketing, insbes. Konsumgüter & Marketingforschung an der Hochschule München.

    Lehrfach: Marketing, Unternehmensstrategie, Unternehmensführung

    Zitzmann, Thomas, Dr.

    Leiter Rechnungswesen und Steuern, Haimer GmbH, Igenhausen.

    Lehrfach: Buchaltung, Bilanzierung und Controlling

  • Volkswirtschaftslehre

    Kermer, Silvio, Dr. rer. pol.

    Referent im Bereich Wirtschaftsförderung und Beschäftigung, Regierung von Schwaben, Augsburg

    Lehrfach: Sozialpolitik, Wachstum- und Konjukturpolitik

    Laser, Johannes, Prof. Dr. rer. pol.

    Professor an der Hochschule Zittau/Görlitz, Fachbereich Wirtschaftswissenschaften.

    Lehrfach: Grundlagen der VWL, Internationale Makroökonomie, Internationaler Handel

    Ruf, Ernst, Dr. rer. nat.

    Dipl.-Mathematiker, IT-Projekt-Manager und Lean-IT-Consultant bei der HypoVereinsbank / UniCredit Global Information Services S.C.p.A.

    Lehrfach: Mikroökonomie (Spieltheorie), Mathematik

    Sell, Friedrich L., Univ.-Prof. Dr. rer. pol. habil.

    Studienleiter bei der VWA München und Lehrstuhlinhaber, Professor (C4) für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Makroökonomik und Wirtschaftspolitik an der Universität der Bundeswehr München.

    Lehrfach: Grundlagen der VWL, Mikrotheorie (insb. Spieltheorie) und Wahlpflichtseminar „Aktuelle Probleme der Europäischen Wirtschaftspolitik“

    Weber, Reinhard, Prof. Dr.

    Professor am Lehrstuhl für Wirtschafts- und Sozialpolitik an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt.

    Lehrfach: Makroökonomie

  • Rechtswissenschaften

    Koos, Stefan, Univ.-Prof. Dr. jur.

    Professur für Privatrecht, Handels- und Wirtschaftsrechtan der Universität der Bundeswehr.

    Lehrfach: BGB, Schuldrecht, Sachenrecht und Kreditsicherungsrecht, Wirtschaftsrecht

     

     

    Picker, Christian, Dr. jur.

    Habilitand am Zentrum für Arbeitsbeziehungen und Arbeitsrecht (ZAAR) an der LMU München.

    Lehrfach: BGB, Schuldrecht, Sachenrecht und Kreditsicherungsrecht

     

     

    Stähler-May, Alexander, Dr. jur.

    Rechtsanwalt, Lehrbeauftragter an der Hochschule München.

    Lehrfach: Handelsrecht, Schuldrecht

     

     

    Stangl, Christian, Prof. Dr. jur.

    Professor für Wirtschaftsrecht an der Hochschule Heilbronn, Vertragsprofessor an der FU Bozen (Italien), Gastprofessor an der German Graduate School (GGS)

    Lehrfach: BGB, Schuldrecht, Sachenrecht

     

     

    von Wallenberg, Gabriela, Prof. Dr. jur.

    Professorin für Wirtschaftsprivatrecht, Wettbewerbs- und Kartellrecht, Europäisches Wirtschaftsrecht und Medienwirtschaftsrecht an der Hochschule Regensburg

    Lehrfach: Wirtschaftsrecht

     

     

  • Wissenschaftliche Methodenlehre

    Christoph, Vera, Dr. Phil.

    Inhaberin von c-trains Kulturvermittlung, Veranstaltungs- und Eventmanagement; wiss. Mitarbeiterin an FhG-Projekten. Amerikanistin, Betriebswirtin (VWA)

    Lehrfach: Englisch

    Mihajlovski, Daniel, M.A.

    Magister Artium an der LMU München (Komparatistik), Marketing Esri Deutschland Group GmbH

    Lehrfach: Wissenschaftliches Arbeiten

    Ruf, Ernst, Dr. rer. nat.

    Dipl.-Mathematiker, IT-Projekt-Manager und Lean-IT-Consultant bei der HypoVereinsbank / UniCredit Global Information Services S.C.p.A.

    Lehrfach: Mikroökonomie (Spieltheorie), Mathematik

    Riedl, Wolfgang F., Dipl. Math., M.Sc.

    Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Professors Andreas Brieden, Professur für Statistik, insbesondere Risikomanagement, an der Universität für Bundeswehr.

    Lehrfach: Mathematik

    Schiele, Saskia, Dipl. Math., M.Sc.

    Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Professors Andreas Brieden, Professur für Statistik, insbesondere Risikomanagement, an der Universität für Bundeswehr.

    Lehrfach: Statistische Methodenlehre

  • Informationstechnik

    Hein, Franz, Dipl.-Ing. (FH)

    Elektrotechniker, Dozent für Computer-, Netzwerk- und Mathematikkurse.

    Lehrfach: Kommunikationssysteme

    Schneider-Koppenwallner, Christa

    SAP QM, Projektmanagerin bei der Fa. Intervet International GmbH.

    Lehrfach: UML, Oracle DB, Access, Programmiersprachen C, C++ und Java, SAP QM

    Weickert, Werner, Dipl.-Informatiker (Univ.)

    EDV-Dozent und Berater, DHBW Stuttgart, HAW Ingolstadt, ISM München, Bundeswehrfachschule, IHK-Prüfer (IT-Berufe, IT-Professionals).

    Lehrfach: Einführung in die Rechnersysteme, ERP-Systeme mit SAP, Systementwicklung, Programmierung, Datenbanken

    Zilker, Walter, Dipl.-Dipl. Wirt.-Ing., Dipl. Hdl.

    Selbständiger Unternehmensberater und Trainer
    Lehrfach: ERP-Systeme mit SAP

  • Bachelor-Studiengang

    Baier, Gundolf, Prof. Dr. rer. pol.

    Professor für Marketing an der Westsächsischen Hochschule Zwickau (WHZ).

    Lehrfach: Marktorientierte Unternehmensführung

    Karbach, Rolf, Prof. Dr. rer. pol.

    Professor für Unternehmensführung an der Westsächsischen Hochschule Zwickau.

    Lehrfach: Marktorientierte Unternehmensführung

    Muschol, Horst, Prof. Dr. oec.

    Professor für Rechnungswesen an der Westsächsischen Hochschule Zwickau

    Lehrfach: Rechnungswesen, Prognose und Bewertung und Unternehmensprozessen

    Richter, Matthias, Prof. Dr. rer. nat.

    Professur für Wirtschaftsmathematik, Betriebliche Modellierung und Simulation an der Westsächsischen Hochschule Zwickau.

    Lehrfach: Human Resouces Management

    Schumann, Christian-Andreas, Prof. Dr.-Ing. habil.

    Professor für Wirtschaftsinformatik, Studiendekan für das Fernstudium der Fakultät Wirtschaftswissenschaften an der Westsächsischen Hochschule Zwickau.

    Lehrfach: Wirtschaftsinformatik

    Schwartz, Matthias, Prof. Dr. oec.

    Professor für allgemeine Betriebswirtschaftslehre/Produktionswirtschaft, Materialwirtschaft, Logistik an der Westsächsischen Hochschule Zwickau.

    Lehrfach: Logistik

    Teich, Tobias, Prof. Dr. rer. habil.

    Professor für Wirtschaftsinformatik an der Westsächsischen Hochschule Zwickau.

    Lehrfach: Wirtschaftsinformatik

    Walter, Angela, Prof. Dr. jur.

    Professorin für allgemeine BWL, Personalwirtschaft und Organisation an der Westsächsischen Hochschule Zwickau.

    Lehrfach: Human Resource Management

    Wich-Heiter, Klaus, Prof. Dr.

    Professor für allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Finanzierung an der Westsächsischen Hochschule Zwickau.

    Lehrfach: Logistik

     

     

  • SAP TERP 10

    Rimmele, Alfons, Prof. Dr.

    Professor für Produktions-, Projekt- und Prozessmanagement an der Fakultät für Holztechnik und -bau an der Hochschule Rosenheim. 

    Lehrfach: SAP TERP 10

    Wilderotter, Klaus, Prof. Dr.

    Professor für Mathematik, Datenverarbeitung und Datenbanken an der Fakultät für Angewandte Natur- und Geisteswissenschaften an der Hochschule Rosenheim.

    Lehrfach: SAP TERP 10

Unser Team

Team München

Sedika Rashid-Kraus, M. A.
Geschäftsführerin

Dipl-Volksw. Sanaa Fertat
Stv. Geschäftsführerin & Studienberatung

Petra Fischer-Nitsch
Studienberatung & Prüfungsorganisation

Renata Sikic
Studienberatung und Social Media

Team Ingolstadt

Kontakt / Anfahrt

Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie München e. V.
Lindwurmstr. 85 | 80337 München

Telefon: (089) 54 82 21-0 | Fax: (089) 54 82 21-99 | info@remove-this.vwa-muenchen.de

Öffnungszeiten: Mo. – Do: 10:00 – 12:00 Uhr und 15:00 – 18:00 Uhr | Fr.: 10:00 – 12:00 Uhr


Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie München e.V. - Geschäftsstelle Ingolstadt
Referat für Kultur, Schule und Jugend
Milchstraße 2 | 2. Stock | Zimmer 209 | 85049 Ingolstadt

Telefon: (0841) 305-1802 | Fax: (0841) 305-1803 | info@remove-this.vwa-muenchen.de

Öffnungszeiten für Ingolstadt: Mo-Fr: 8-12 Uhr, Mo: Die 14-16 Uhr, Do: 14-17 Uhr.

Kontaktformular

Kontaktformular

Anmeldung zum Studium

Bachelor of Art Betriebswirtschaft in Kooperation mit der WHZ

Zertifikate und Seminare

Inhalte des Studiums

Betriebswirt/-in (VWA)

Bachelor of Arts Betriebswirtschaft in Kooperation mit WHZ

Die Inhaltsbeschreibungen stehen Ihnen auf der Webseite der Hochschule zur Verfügung.